Lefax extra

15,52 €
  1. 20 Stück
  2. 50 Stück
  • voraussichtlich verfügbar
  • PAYBACK Punkte sammelnSie erhalten 16 °P* für diesen Artikel.
    Die angegebenen PAYBACK Punkte können abweichen und berücksichtigen nicht mögliche Zusatzpunkte. Insbesondere bei Auftragsänderungen in der Apotheke ändern sich die PAYBACK-Punkte.
  • 2563836
  • 50 Stück
  • Bayer Vital GmbH
  • 0,31 € pro 1 Stück
  • Beschreibung

Anwendungshinweise

  • Nehmen Sie das Arzneimittel zu oder nach den Mahlzeiten und bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen ein. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Kautabletten gut zerkaut werden.

Dosierung

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Jugendliche und Erwachsene:
      • Einzeldosis: 1-2 Kautabletten
      • Tagesgesamtdosis: 3-8 Kautabletten
  • Für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren steht eine Kautablette mit 42 mg Wirkstoffgehalt zur Verfügung.
  • Für jüngere Kinder und Säuglinge stehen andere Darreichungsformen zur Verfügung.
  • Zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen beträgt die empfohlene Dosierung 3- bis 4mal täglich 1 Kautablette am Tag vor der Untersuchung und 1 Kautablette am Morgen des Untersuchungstages.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf der Beschwerden.
    • Sie können das Arzneimittel, falls erforderlich, auch über längere Zeit einnehmen.

 

  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Was ist zu tun, wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten?
    • Vergiftungen durch das Arzneimittel sind bisher nicht bekannt. Der Wirkstoff Simeticon wird nicht in die Blutbahn aufgenommen. Auch große Mengen werden problemlos vertragen.

 

  • Was ist zu tun, wenn Sie die Einnahme vergessen haben?
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Was sind mögliche Auswirkungen, wenn Sie die Behandlung mit abbrechen?
    • Bei Abbruch der Therapie können die Beschwerden wieder auftreten.

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein entschäumend wirkendes Arzneimittel.
  • Es wird angewendet:
    • Zur symptomatischen Behandlung von
      • gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden (Meteorismus), z.B. Blähungen, Blähungsschmerzen, Spannungsgefühl und verstärkter Gasbildung nach Operationen
      • funktionellen Beschwerden des oberen Magen-Darm-Traktes (funktionelle Dyspepsie) wie Völlegefühl, Schmerzen/Druckgefühl im Oberbauch, Aufstoßen, Übelkeit, vorzeitiges Sättigungsgefühl, Brechreiz.
    • Zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (Sonographie, Röntgen).

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Simeticon oder einem anderen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Nebenwirkungen

  • Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels sind bisher nicht bekannt geworden.
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bei sich bemerken.

Warnhinweise

  • Bei neu auftretenden und/oder länger anhaltenden Bauchbeschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, damit die Ursache der Beschwerden und eine unter Umständen zugrunde liegende, behandlungsbedürftige Erkrankung erkannt werden kann.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

bei Schwangerschaft

  • Es bestehen keine Bedenken gegen die Einnahme des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Wechselwirkungen

  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.

Wirkstoff(e)

Dimeticon
Simeticon

Hilfsstoff(e)

Hyetellose
Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
Saccharose
Kümmelöl
Glucose
Cellulose, mikrokristallin
Pfefferminzöl
Kohlenhydrate
Bitterfenchelöl

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Topseller

  1. 1
  2. 2